500 Days Of Summer

© filmstarts.de

Ich sag es gleich: Einer der besten Filme, die ich jemals gesehen habe. Da bin ich mir nach dem ersten mal ansehen schon sicher.

Junge trifft Mädchen, verliebt sich, verliert sie, versucht sie zurück zu gewinnen. Die übliche Story für eine Liebeskomödie. Doch dieser Film ist anders. Der Film spiegelt einzelne Erinnerungsstücke der 500 Tage wieder, welche die beiden miteinander verbracht haben. Dabei wird ziemlich planlos zwischen den Ereignissen hin und her gesprungen. Er sieht in ihr die Frau seiner Träume, wogegen sie von Liebe und Beziehung nichts wissen will. Die Umsetzung dieses Films kann man als künstlerische Meisterleistung bezeichnen, von tollen Dialogen, Musical-Einlagen bis zu einer Split-Screen Darstellung von Wunsch und Realität eines Abends wird alles geboten.

Man lacht und man weint, der Film zieht einen magisch in seinen Bann und man vergisst total die Zeit und die Welt um einen herum.

Eine Antwort zu “500 Days Of Summer”

  1. Schnuider sagt:

    WICHTIG: die beiden ersten und die beiden letzten Zeilen gelten gar nicht für diesen Film, sondern für einen ganz anderen, nämlich diesen hier:
    http://thomasklaiber.com/archives/mit-dir-an-meiner-seite/

Kommentar verfassen