Chronicle – Wozu bist du fähig?

© filmstarts.de / Fox Deutschland

So genannte „Found Footage“ Filme sind ja inzwischen nichts neues mehr. Ein paar jugendliche mit Superkräften ebenso wenig. Bei Chronicle wird versucht, beides zu kombinieren, was auch in den ersten beiden Dritteln des Filmes sehr gut gelingt. Besonders die Kameraperspektive bei welcher der Hauptdarsteller die Kamera immer wieder über sich schweben lässt, lockert den Film deutlich auf. Dass die Herkunft der übernatürlichen Fähigkeiten eigentlich nur alibimäßig aufgezeigt wird, vergisst man in der weiteren Handlung schnell. Leider nimmt der Film zum Ende hin eine eher unglückliche Wendung. Damit meine ich nicht nur die Story, sondern auch den Film an sich. Die Realität und Glaubwürdigkeit gehen komplett verloren und es bleiben eigentlich nur wild herumfliegende, sich bekämpfende Schauspieler übrig, die versuchen ein möglichst spektakuläres Finale zu liefern.

Alles in allem ein Film, den man sich gerne mal zur Unterhaltung auf DVD ansieht. Ein Kinobesuch lohnt sich meiner Meinung nach jedoch nicht.

Eine Antwort zu “Chronicle – Wozu bist du fähig?”

  1. Yey! Endlich wieder Film Reviews :)

Kommentar verfassen