Nebelschwaden oder so?

Wenn man zur Zeit morgens etwas früher aufsteht, bekommt man draußen einige seltsame Erscheinungen zu sehen. Manche Felder scheinen hier wenn es kalt ist auch mal zu dampfen, fragt mich nicht warum. Erst dachte ich, es sei das Werk meines Freundes, aber dazu sind es einfach zu viele Felder.

Eine Theorie wäre noch, dass diese Felder frisch gesät sind und die Samen beim keimen Wärme entwickeln, kann mir das jemand bestätigen?

5 Antworten zu “Nebelschwaden oder so?”

  1. toni sagt:

    Ich denke mit deinem Freund könntest du schon richtig liegen.
    Ist halt nicht sein alleiniges Werk, da sind Freundesfreunde im Spiel ;)

  2. Simon sagt:

    hmm….ja, liegt schon nahe….das mit den freundesfreunden ;)

  3. Anonymous sagt:

    Durch die bearbeitung der Felder im Frühjahr ist der Boden blank.Den Tag über speichert die dunkle Erde die Wärme und gibt sie langsam über Nacht an die kalte Luft ab.Deshalb die Nebel bzw Dampfschwaden in den frühen Morgenstunden! (Physikalisch nachweisbar!)

  4. Anonymous sagt:

    Doch kein Werk deines Bio-Freundes !

  5. Schnuider sagt:

    dr physik glaub i gar nix mehr

Kommentar verfassen