The Social Photoframe

photoframe_1

Ein normalen digitalen Bilderrahmen kann man inzwischen überall für kleines Geld kaufen. Ich habe sogar selbst mal einen besessen, ihn aber schnell wieder verkauft, da er sowieso nie eingeschaltet war.

Da ich vor einiger Zeit nach einer sinnvollen Nutzung für ein ausrangiertes Notebookdisplay gesucht habe, wollte ich selbst einen bauen. Display-Controller besorgt, passenden Rahmen besorgt, Raspberry Pi und Stromversorgung reingepackt und schwups war der Bilderrahmen mit WLAN-Verbindung fertig.

Als besonderes Special können auch fremde Leute hier Fotos und kurze Nachrichten hochladen. Dies sorgt immer wieder für einen Überraschungseffekt, wenn plötzlich ein lustiges Bild oder eine nette Nachricht erscheint und lässt den Bilderrahmen nicht langweilig werden.

Falls auch ihr mich überraschen wollt, hier der Link: Bilder hochladen

Eine Antwort zu “The Social Photoframe”

  1. Marco Krage sagt:

    Hi Thomas,
    richtig coole Idee hast du da. Mein Raspberry liegt hier auch doof rum. Und ich liebe selbst solche Projekte. Ich bräuchte nur ein Display … mal schauen wo ich da was günstiges her bekommen.

    Bloggst du noch?

    Gruß Marco

Kommentar verfassen