Unabsichtlich übermotiviert

Nun gehe ich ja seit fast einem Jahr regelmäßig schwimmen. An einige Dinge, wie die strikte nach Alter gegliederte Hierarchie was das Recht auf freie Bahnen angeht, habe ich mich inzwischen ja gewöhnt. Auch lasse ich mich im Normalfall nur selten von Schwimmkursen und Schulschwimmen aus der Ruhe bringen.

Wenn jedoch, der Schwimmunterricht einer Mädchengruppe in fast meinem Alter genau in dem Moment beginnt, wo ich eigentlich zeitmäßig schon am Ende meines Trainings angekommen bin, wird es schwierig! Denn dann fällt einem das Aufhören doch schwerer als das Zähne zusammenbeißen und weiterschwimmen. Ich habe die Befürchtung, dass ich dafür morgen mit äußerst bösem Muskelkater bestraft werde. Egal, die heute gewonnen Erkenntnisse über Mädchen-Schwimmunterricht kann mir niemand mehr nehmen.

5 Antworten zu “Unabsichtlich übermotiviert”

  1. exxn sagt:

    schwimmunterricht 19-jähriger mädchen?

  2. Ich sag doch „fast“ in meinem Alter, würde eher auf … 16-17 tippen.

  3. Manuel sagt:

    da kommt dr triebtäter durch

  4. Micha sagt:

    Call me, call me by my name or call me by number
    You put me through it…

  5. Anonymous sagt:

    Irgendwie hätt ich schon mehr von dir erwartet.. oO

Kommentar verfassen